Autonomes Fahren

Datum:

10.07.2020

Lesezeit:

< 1 min

Text:

eeMobility GmbH

Foto:

Samuele Errico Piccarini on Unsplash

Keine andere Idee zur Mobilität der Zukunft hat die Menschen in den letzten Jahren so sehr elektrisiert, wie die Möglichkeit des autonomen Fahrens. Warum ist das so? Warum fasziniert uns die Vorstellung eines selbstfahrenden Autos so sehr? Ganz einfach: Das autonome Fahren ist schlicht die urbanste Form der Mobilität. Der enorme Erfolg der Urbanität – Derzeit ist auf der ganzen Welt das Phänomen der Urbanisierung zu beobachten – liegt darin begründet, dass Städte seit jeher riesige Dienstleistungsmaschinen sind.

Wer in der Stadt nicht selbst kochen will, geht in ein Restaurant. Den Müll? Holt die Müllabfuhr ab. Bildung? Dafür sorgen Schulen und Universitäten. Essen? Muss man in der Stadt nicht selbst anbauen, sondern kauft es im Supermarkt. Kleidung? Näht man auch nicht selbst. Sogar für die Pflege von Familienangehörigen gibt es in der Stadt Institutionen und Einrichtungen, die einem die Arbeit abnehmen.

Städte sind eine steingewordene Möglichkeit, jede nur denkbare Arbeit zu delegieren und stattdessen das zu machen, was einem Spaß macht. Nicht umsonst versucht die Stadt seit Jahren schon mit dem ÖPNV oder Taxis die Möglichkeit des autonomen Fahrens zu simulieren. Doch perfekt wird diese urbane Dienstleistung erst dann sein, wenn wir tatsächlich eines Tages per App ein Auto rufen, das uns auf Knopfdruck dorthin bringt, wo wir hinwollen.

Wir bieten Ladelösungen wie Lade- und Energiemanagement, Abrechnungsservice & Monitoring an.

eeFlat: für den Dienstwagenfahrer, der die
Komplettlösung inklusive Zuhauseladen benötigt.

LADELÖSUNGEN FÜR