Mein elektrifizierendes Wochenende

Michel von Reeken, Partner Manager bei eeMobility, testet regelmäßig das Laden und Fahren von Elektroautos. Wie ist das so? Entspannt!

Datum:

21.08.2020

Lesezeit:

2 min

Text:

Michel von Reeken, Partner Manager eeMobility

Foto:

eeMobility GmbH

Als Partner Manager von eeMobility habe ich die Verantwortung, dass unsere Vertriebs- und Kooperationspartner ihre Kunden beim Elektrifizieren der Flotten unterstützen. Täglich spreche ich von den Vorteilen der Elektromobilität. Klar, dass ich das Laden und Fahren auch regelmäßig selber teste. An einem Sommerwochenende im August trat ich eine zweitägige Tour in unserem eeMobility-Tesla an. Auffällig leise summend ging es über Landstraßen und Felder in das idyllische Wasserburg. Nach einem köstlichen Cappuccino am Marktplatz fuhr ich weiter an den Chiemsee. Ein Sprung ins Wasser? Erst einmal durfte ich einigen interessierten Beobachtern eine Testfahrt anbieten – wortwörtlich ein Spaß für die ganze Familie! Auch zeigte sich wieder: Elektromobilität ist nicht nur sauber, es begeistert.

Von Wasserburg nach Salzburg und Reichenhall

Weiter ging es nach Salzburg. Dort suchte ich mir problemlos über die eeMobility-App eine öffentliche Ladestation. Das Auto parkt und lädt und das ohne einen Umweg über eine Tankstelle. Nach einer gemütlichen Besichtigung der Salzburger Innenstadt ging es mit dem vollgeladenen Tesla in den schönen Kurort Bad Reichenhall. Und auch hier war es kein Problem, eine Ladestation zu finden und das Auto dort über Nacht anzuschließen.

Nächste Station: Königssee

Nach einer erholsamen Nacht ging es energiegeladen weiter, sowohl für mich, als auch für den Tesla! Unser Ziel war der Königssee. Schon der Weg dorthin war eine Wohltat für alle Sinne – und ohne einen lauten, brummenden Motor umso besser wahrnehmbar. Dort kam es zu einer lustigen Situation: Um die Umgebung zu genießen, fuhr ich im Schritttempo eine schmale Straße entlang. Langsam, aber mit ausreichend Abstand, näherte ich mich ein paar Wanderern. Erst als ich das Fenster runterließ und sie höflich bat, kurz zur Seite zu gehen, erschraken sie. Dann mussten wir alle lachen, als sie merkten, dass schon einige Zeit und nur wenige Meter hinter ihnen mein E-Auto entlangschlich.

Fazit: Mein elektrifizierendes Wochenende mit dem Tesla war entspannt, voller Fahrfreude und frei von Sorgen – auch was das Thema Laden angeht.

de_DEDE
en_USEN de_DEDE

In unserem monatlichen Newsletter informieren wir Sie über die aktuellen Möglichkeiten der Elektromobilität, technische Hintergründe und besondere Angebote von eeMobility.

Bitte aktivieren Sie das Javascript, um dieses Formular abzuschicken

Wir bieten Ladelösungen wie Lade- und Energiemanagement, Abrechnungsservice & Monitoring an.

eeFlat: für den Dienstwagenfahrer, der die
Komplettlösung inklusive Zuhauseladen benötigt.

LADELÖSUNGEN FÜR