eeMoblity beim bfp Fuhrpark-FORUM

Warum „Mut zum Wandel“ eeMobilitys Message beim bfp Fuhrpark-FORUM am Nürburgring war.

Datum:

11.06.2019

Lesezeit:

1 min

Text:

Britta Kaltenbach von eeMobility

Foto:

eeMobility GmbH
  • bfp Fuhrpark-FORUM: "Deutschlands Leitmesse für betriebliche Mobilität"
  • Flottenmanager und Fahrer sollten mutig sein und sich auf den Wandel vorbereiten
  • Positive Resonanz und gelungener Austausch auf der Messe

Der Nürburgring in der Eifel: nicht gerade zentral, aber dafür geradezu genial für die Messe zum Thema Mobilität. Denn „Deutschlands Leitmesse für betriebliche Mobilität“ findet an der geschichtsträchtigen Rennstrecke statt. Laut eigener Aussage verzeichnete das bfp Fuhrpark-FORUM dieses Jahr am 21. und 22. Mai über 22 % Besucherzuwachs: 126 Aussteller auf über 15.000 m² Ausstellungsfläche und 3.000 Branchenangehörige (davon 1.800 Fachbesucher).

Ein mutiger Messestand und zwei Vorträge

Selbstverständlich war eeMobility mit dabei. Einmal mit dem neu designten Messestand in mutigem Orange und dann auch mit dem Vortrag „Mut zum Wandel – Erfahrungen aus dem elektrischen Flottenalltag“ an beiden Messetagen.

„Umstieg als fundamentaler Wandel“

Was hat Mut mit Elektromobilität zu tun?

eeMobility fordert in der aktuellen Kampage #mutigzukunftdenken Flottenmanager und Fahrer dazu auf, mutig zu sein und jetzt beim Wandel mit dabei zu sein. Der Umstieg vom Verbrenner zum Elektrofahrzeug ist für viele eine Herausforderung. Robin Geisler (Geschäftsführer eeMobility) hierzu im Interview: „Nicht nur, dass aus Tanken nun Laden wird, sich damit der Umgang mit den Fahrzeugen neu definiert. Auch die Bedürfnisse und Ansprüche der Fahrzeugnutzer ändern sich. Der Umstieg ist ein fundamentaler Wandel.“

Positive Resonanz und vertrauensvoller Austausch

Katharina Chatterjee (Leiterin Vertrieb und Marketing) und das ganze eeMobility-Vertriebsteam freuen sich über die große positive Resonanz auf der Messe und bedanken sich bei allen Besuchern und Zuhörern für den gelungenen Austausch zwischen bestehenden Kunden und den neuen Kontakten.