Ökostrom: eeMobility als Stromlieferant

Was bedeutet es, Energielieferant zu sein?

Datum:

26.11.2019

Lesezeit:

2 min

Text:

Moritz Fehlow, Energiewirtschaft & Ladeinfrastruktur, eeMobility GmbH

Foto:

Jack Antal on Unsplash.com
  • Was bedeutet es, Energielieferant zu sein
  • eeMobility als Stromlieferant

In der deutschen Stromlandschaft gibt es viele verschiedene Marktrollen. Hierzu gehören beispielsweise die über 800 Verteilnetzbetreiber, die dem Kunden zum Beispiel bei neugebauten Immobilien die Stromleitung bis vor die Haustür legen. In Deutschland gibt es vier übergeordnete Übertragungsnetzbetreiber. Diese sind u.a. für die großen Stromtrassen verantwortlich und sorgen dafür, dass sich Angebot und Nachfrage in ihrer jeweiligen Regelzone die Waage halten.

Rund 80 große Stromerzeuger in Deutschland

Stromerzeuger produzieren Strom, sei es im Kernkraftwerk, Kohlemeiler, Windpark, Wasserkraftwerk oder mittels Photovoltaikanlagen. Derzeit gibt es rund 80 große Erzeuger (> 100 MW) in Deutschland. Die Anzahl aller Erzeuger, wozu dann auch der Hausbesitzer mit privater PV auf dem Dach zählt, ist jedoch um ein Vielfaches höher.

100 % Strom aus Wasserkraft bei eeMobility. Foto: Dan Meyers on Unsplash. Damm in Marion County, Oregon, USA.

Für die kaufmännische Lieferung des Stroms sind ca. 1.300 Stromlieferanten zuständig. Sie beziehen Strom vom Stromerzeuger oder vom Vermarkter*, nutzen die Stromnetze der Netzbetreiber und bezahlen die dafür erhobenen Rechnungen aus den Erlösen aus dem Geschäft mit dem Endkunden. Und auf dessen Rechnungen stehen neben den Stromkosten auch all die Abgaben und Umlagen, die der Lieferant weiterreichen muss.

Seit 2018 ist eeMobility zugelassener Stromlieferant

Auch eeMobility ist seit 2018 offiziell zugelassener Stromlieferant. Dabei beziehen wir den Strom zu 100 % aus Wasserkraft, was die auszuweisenden Emissionen bereits auf 0 g/kWh stellt. Doch auch ein Wasserkraftwerk muss errichtet, betrieben und rückgebaut werden. Und das verursacht Emissionen.

„Mit eeMobility CO2-neutral laden“

Um also noch einen Schritt weiter zu gehen, kompensiert eeMobility diese und weitere CO2-Emissionen aus dem Bereich des öffentlichen Ladens zusätzlich durch den Kauf von Zertifikaten (siehe Artikel Grünstrom mit TÜV-Zertifikat). Als Stromlieferant erfüllt eeMobility alle Pflichten gegenüber den anderen Marktpartnern und sorgt zudem dafür, dass die Dienstwagenflotten CO2-neutral laden und fahren.

Kennzeichnung der Stromlieferung 2018 Quelle: eeMobility

*Vermarktung des von Erzeugungsanlagen produzierten Stroms, beispielsweise als Direktvermarkter an der Strombörse. Seit 2018 ist Statkraft Investor bei eeMobility. „Statkraft ist der führende Direktvermarkter von Strom aus erneuerbarer Energie und innovativer Vorreiter bei der Marktintegration von Windstrom.“